DFB-Fussballabzeichen

 
Termin:      Samstag - 09. Juli 2005 - 10.00 h
auf dem Sportgelände des VfL Zusamaltheim

 

Station 1  |  Station 2   |  Station 3  |  Station 4  |  Station 5  |  Station 6  |  Station 7  | Auswertungssystem  |


Station 1 - Kunstschütze
Aufgabe: Den Ball von einem seitlich versetzten Punkt in das Tor schießen.

Jeder Schütze kann Seite und Schusswinkel selbst festlegen. Schusswinkel und Seite können bei jedem einzelnen der drei Versuche verändert werden.
Station 1 Kunstschütze
Wertung:
Jeder Schütze hat drei Versuche, 16.5 m vom Torpfosten entfernt (Strafraumlinie).

Tipp:
Verwenden Sie Markierungskreide (Markierungsteller behindern die Spieler).
Punktzahl
für alle Altersklassen:

Entfernung
Ball - Torlinie
Punktzahl
je Treffer
Torlinie 20 Punkte
1 Meter 15 Punkte
3 Meter 10 Punkte

Maximal erreichbare
Punktzahl: 60
 
Station 2 - Dribbelkünstler
Aufgabe: Start mit ruhendem Ball, vier Meter vom markierten Parcours entfernt. Die Richtung des Durchlaufens des Parcours ist vorgegeben.

Den Ball mit dem Fuß durch die Stangen dribbeln. Die Ballprellwand (Bank von max. 30 cm Höhe) durch einen gezielten Innenseitstoß anspielen und den zurückprallenden Ball in die weitere Laufbewegung mitnehmen sowie durch einen gezielten und entsprechend dosierten Innenseitstoß den Ball so durch das kleine Stangentor spielen, dass er bei gleichzeitigem Umlaufen des Tores hinter dem Tor wieder aufgenommen werden kann.
Station 2  Dribbelkünstler
Wertung:
Gemessen wird die Sekundenzahl. Alle Altersgruppen haben zwei Versuche, von denen die beste Zeit gewertet wird.

Die Zeit wird gestoppt, wenn der Spieler/die Spielerin mit dem Ball am Fuß die Zieleckfahne erreicht.

Aufbau:
Quadrat von 14 x 14 m
Punktzahl
für alle Altersklassen:

unter 20 Sek. 60 Punkte
20 - 22 Sek. 50 Punkte
23 - 25 Sek 40 Punkte
26 - 28 Sek. 30 Punkte
27 - 30 Sek. 20 Punkte
über 30 Sek. 0 Punkte

Maximal erreichbare
Punktzahl: 60
 
Station 3 - Ballzauberer
Aufgabe: Den Ball mit dem Kopf, Oberschenkel oder / und Fuß hochhalten.

Der Spieler / die Spielerin beginnt, indem der Ball aus der Hand selbst hochgeworfen wird.

Den Teilnehmern sollten vor Beginn des ersten Versuches zwei Probedurchgänge außerhalb des Feldes gewährt werden (Aufwärmphase/ Abbau der Nervosität). Dies kann geschehen, während die Übung des Vorgängers bereits läuft. Hierfür sollten genug Bälle bereit liegen.

Aufbau: Quadrat von 10 x 10 m, in dem die Übung absolviert werden muss. Sollte der Teilnehmer das Feld während des Jonglierens verlassen oder der Ball den Boden berühren, wird der Versuch mit der erreichten Punktzahl abgebrochen und der Spieler/die Spielerin darf erneut einen Versuch starten, sofern noch keine zwei Versuche absolviert wurden.

Wertung:
Jeder Spieler hat zwei Versuche.

Der beste Versuch wird gewertet.
Punktzahl
für alle Altersklassen:

Jeder Kontakt zählt 1 Punkt

Maximal erreichbare Punktzahl: 60

 


Station 4 - Kurzpass-Ass
Aufgabe: Der Spieler muss den Ball mit der Innenseite 30 Sekunden gegen eine Ballprellwand (Bank von max. 30 cm Höhe) spielen.
Der Mindestabstand zur Bank beträgt fünf Meter.

Während der Übung darf einmal ein Ersatzball verwendet werden (bereitlegen).
Station 4 Kurzpass-Ass
Wertung:
Mindestabstand fünf Meter. Der zurückspringende Ball darf nach jedem Rückprall kontrolliert, kann aber auch direkt gespielt werden. Nur Innenseitstöße zählen!

Tipp: Markieren Sie die Fünfmeterlinie mit Markierungskreide zur Orientierung für Teilnehmer und Stationsbetreuer. Stellen Sie ein Tor hinter die Bank.
Punktzahl
für alle Altersklassen:

Jeder Spieler hat einen Versuch von 30 Sekunden, wobei jeder regelgerechte Kurzpass (Innenseite, Mindestabstand), der auf die Bank trifft, mit 3 Punkten gewertet wird.

Maximal erreichbare
Punktzahl: 60
 
Station 5 - Kopfballkönig
Aufgabe: Der Kopfstoß erfolgt aus der Bewegung in ein Zielrechteck von der Größe
2.5 x 1 m (ein gevierteltes Kleinfeldtor von 5 x 2 m).
In das untere Rechteck kann der Ball als Aufsetzer (einmalige Bodenberührung) geköpft werden. Ein Treffer ist auch dann gültig, wenn es zu einer Berührung der Bänder kommt und der Ball anschließend durch das korrekte Zielrechteck ins Tor fliegt.

Organisation: Der Zuwerfer steht seitlich neben dem Tor. Er wirft den Ball beidhändig von unten nach oben (Bogenwurf) zum Spieler.
Station 5 Kopfballkönig
Wertung:
Jeder Spieler hat je drei Versuche aus fünf Meter Entfernung in das untere und obere Zielrechteck.
Punktzahl
für alle Altersklassen:

Jeder korrekte Treffer ist mit 10 Punkten zu bewerten. Die Punktzahl ergibt sich aus allen sechs Versuchen.

Maximal erreichbare
Punktzahl: 60
 
Station 6 - Flankengeber
Aufgabe: Der Ball wird mit einem Zielstoß (Innenspann) als Flanke in ein quadratisches Zielgebiet gespielt.
Der Spieler darf mit seinem starken Fuß spielen.
Station 6 Flankengeber
Wertung:
Jeder Schütze hat drei Versuche, den ruhenden Ball ins Zielquadrat zu spielen.

bis 13 Jahre: Entfernung 20 m
ab 14 Jahre: Entfernung 25 m

Tipp: Markieren Sie die das Zielquadrat sehr auffällig als Orientierungshilfe.

Aufbau: Quadrat von 5 x 5 m
Punktzahl
für alle Altersklassen:


Für jeden Treffer erhält der Teilnehmer 20 Punkte. Die Punkte aller drei Versuche werden zusammengezählt.



Maximal erreichbare
Punktzahl: 60
 
Station 7 - Elferkönig
Aufgabe: Torschuss frontal vom Elfmeterpunkt auf ein Punktegitter.
Aufbau: Die Punktefelder durch Bänder markieren: Senkrecht zwei Bänder im Abstand von 1.5 m zum Pfosten spannen, waagerecht ein Band 1.20 m unterhalb der Latte.
Station 7 Elferkönig
Wertung:
Jeder Schütze hat sechs Versuche. Die Wertung ergibt sich aus dem oben abgebildeten Punktegitter.
Punktzahl
für alle Altersklassen:

Die Punkte aller sechs Versuche werden zusammengezählt.

Maximal erreichbare
Punktzahl: 60
 
Auswertungssystem

Punktesystem
Mit soviel Punkten wird ein Abzeichen vergeben:

  Kinder
10 bis 13 Jahre
Jugendliche
14 bis 16 Jahre
Erwachsene
ab 17 Jahren
260 300 340
220 260 300
180 220 260
maximale Punktzahl: 420
 
Trainingstipp und medizinischer Hinweis:
Ein kurzes Aufwärmen mit Laufen, Stretching und Gymnastik sollte selbstverständlicher Bestandteil jedes Trainings sein.

Wer älter als 35 Jahre ist und nicht mehr regelmäßig Sport treibt, sollte sich vor Aufnahme des Trainings für das Fußball-Abzeichen einem "Gesundheits-Check" bei seinem Hausarzt unterziehen.